UNTERNEHMENSSTRATEGIE

Die  Unternehmensstrategie der STVA ist in erster Linie auf folgendes Ziel ausgerichtet:  Angebot von 100 % zufriedenstellenden Logistiklösungen.

Hierfür haben wir folgende Vorsätze:

  • Zwei Hauptanforderungen gerecht zu werden: Kosten und Qualität
  • Garantie kundenspezifischer Dienstleistungen
  • Ständiger Ausbau der Produktpalette und des Einsatzgebietes
  • Unterstützung unserer Kunden im Ausbau einer nachhaltigen Entwicklung

Unsere strategischen Schwerpunkte sind deshalb ganz klar:

·         Ausbau unseres multimodalen Angebots

Aufgrund von europaweiter Präsenz und eigenen Transportmitteln (Straße und Schiene)  sowie durch ein weit ausgebautes Logistiknetz, hat sich die STVA zu einem der führenden Unternehmen der Automobillogistikbranche etabliert. Wir werden unsere Investitionsbemühungen weiterhin aufrechterhalten, um durch die Optimierung der Verkehre noch konkurrenzfähiger und flexibler zu werden.  

·         Wertschöpfung durch Innovation

Um den Wünschen unserer Kunden gerecht zu werden, investieren wir laufend in die Entwicklung leistungsfähiger IT-Arbeitsmittel, in die Anpassung unserer Betriebsmittel an die Marktentwicklung sowie in die Technik zur Steuerung von Transportflüssen.

> Im April 2012  wurde der STVA anlässlich des jährlichen Renault-Nissan Kongresses, an dem 200 der größten Logistikunternehmen teilnahmen, der Innovationspreis für das Logistikprojekt in Tanger verliehen.

·         Aufrechterhaltung des hohen fachlichen Niveaus unserer Mitarbeiter

Unser wertvollstes Kapital sind unsere Mitarbeiter.  Regelmäßige Schulung und Fortbildung haben bei uns Priorität denn wir wollen, dass unsere Mitarbeiter zu den Besten der Branche gehören. Unser Einstellungs- und Schulungsprogramm ist genau auf dieses Ziel ausgerichtet.

·         Ein Unternehmen mit überschaubarer Struktur

Unser Wachstum und unsere Entwicklung zeichnen sich durch eine enge Beziehung zwischen unseren Kunden und unseren Mitarbeitern aus. Es ist uns sehr wichtig, diese Unternehmenskultur fortzusetzen.  Zum einen durch die Aufrechterhaltung der eigenen Identität unserer Niederlassungen, sowie die Selbständigkeit  unserer Kundenbetreuer – jeder einzelne trägt die Verantwortung für seinen Kunden.  

·         Diversifizierung unseres Know-hows

Wir wollen Logistiklösungen anbieten, die sämtlichen Kundenanforderungen gerecht werden. Deshalb bauen wir laufend alle Bereiche der Vertriebslogistik weiter aus. Dies ermöglicht uns Lösungen für jeden Schritt in der Logistikkette, sowohl für Neu- als auch für Gebrauchtwagen, anbieten zu können.

·         Ausbau der internationalen Präsenz

Die Automobilindustrie entwickelt sich sehr schnell und unsere Kunden sind hierbei die Hauptakteure. Es ist für uns von größter Wichtigkeit, unseren Kunden Lösungen direkt vor Ort – hauptsächlich in Europa, aber auch über die Grenzen Europas hinaus – anbieten zu können. Im Jahr 2012 haben wir erstmalig die europäische Grenze überschritten und GSTM, unsere Tochtergesellschaft in Marokko, gegründet.

·         Unterstützung unseres Wachstums durch nachhaltige Entwicklung

Wir bevorzugen in unserer Unternehmensentwicklung die Lösungen, die unsere Umwelt am geringsten belasten. Im Jahr 2007 unterzeichnete die STVA als erstes Automobillogistikunternehmen, die Charta zur Reduzierung von CO2-Emission. Wir setzen unsere bisherigen Bemühungen in diesem Sinne weiter fort.

Ein Beispiel hierfür ist auch unser neuestes Projekt: Die Installation einer der größten Fotovoltaik-Anlagen Frankreichs auf unserem Logistikzentrum in Boulou. Diese Anlage erzeugt Elektrizität für den jährlichen Bedarf von 4000 Haushalten.

go to the top